Zukunft von Stadt und Region. Bd. 1: Integration und Ausgrenzung in der Stadtgesellschaft

Zukunft von Stadt und Region. Bd. 1

In einer sich immer schneller wandelnden, komplexer und gleichzeitig globaler werdenden Gesellschaft steigt auch der Bedarf an bzw. die Notwendigkeit zukunftsorientierter Forschung in der Stadt- und Regionalplanung. Im vorliegenden Band mit dem Schwerpunkt „Integration und Ausgrenzung“ werden die Projekte und deren Ergebnisse in den Großstädten Stuttgart, Leipzig, München und Bremen, in den Mittelstädten Esslingen und Saarbrücken sowie in der Kleinstadt Dietzenbach präsentiert. All diese Städte und Regionen sehen sich mit künftig wachsenden Integrationsproblemen konfrontiert und suchen in ihren Leitbildern und Entwicklungsstrategien nach geeigneten Lösungsansätzen, um langfristig „gleichwertige Lebensverhältnisse“ zu gewährleisten. Aufgrund der spezifischen sozialräumlichen Problemlagen in den ausgewählten Regionen und Städten (z.B.: Leipzig – die schrumpfende Stadt, Stuttgart – die Stadt mit starker Zuwanderung, München – die alternde Stadt mit einer Krise der solidarischen Bürgergesellschaft etc.) sowie der unterschiedlichen Zugänge und Konzepte ist dieser Forschungsband nicht nur für Stadt- und RegionalplanerInnen von Interesse.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften 2005; 310 S.
Jahr: 
2005
Bestellnummer: 
A 611 268