Wissen und Informationen gewinnbringend ver mitteln. Erfahrungsbericht zur Vermittlungsmethodik bei Großveranstaltungen

Werden Großveranstaltungen wie Kongresse oder Tagungen geplant, wird detailliert über Themen oder technische Hilfsmittel nachgedacht. Vergessen wird dabei auf die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen und auf nachhaltige Vermittlungsmethoden. BesucherInnen von Großveranstaltungen haben der Literatur gemäß das Grundbedürfnis Kompetenz zu erleben, nach Autonomie, nach Zugehörigkeit, nach guten Inhalten, nach spannenden Verpackungen nach gewinn und nutzen. in diesem kurzen Beitrag erläutert die Geschäftsführerin von dbb akademie, Anke Weigend, ihr Erfolgsgeheimnis für Großveranstaltungen. So präferiert sie Frage- und Antwort-Sequenzen gegenüber herkömmlichen PowerPoint-präsentationen. Weigend ist der Ansicht, dass Neuerungen dankbar angenommen werden. Wer neues erlebt, verlässt die ausgefahrenen bahnen des Gehirns und schafft neue Wege.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Innovative Verwaltung 33(2011), 9, S. 31-33
Jahr: 
2011
Bestellnummer: 
5319