Vitalisierung von Stadtzentren am Beispiel Lienz

Die Vitalisierung der Innenstädte und Ortszentren zu lebenswerten und florierenden Wohn- und Wirtschaftsstandorten sowie Plätzen des gesellschaftlichen Lebens stellt öffentliche wie private AkteurInnen gleichermaßen vor neue Herausforderungen. Die Stadt Lienz präsentiert in diesem Artikel ihr bewährtes Konzept. Dabei zeigt sich, dass u.a. der Mobilisierungsgrad und die Einbindung der Akteursgruppe entscheidende Erfolgsfaktoren für Innenstadt-Belebungsprojekte sind. Management- und Marketingmethoden, die reine Werbung und Kommunikation zum Inhalt haben, reichen dafür nicht aus. Lösungsansätze stellen lediglich Strategien wie Quartiersmanagement, Mediation, Open Space etc. dar, welche die öffentliche Verwaltung zur offenen Kommunikation mit den betroffenen AkteurInnen anregen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Leben in Stadt & Land 2007, 1, S. 7-9
Jahr: 
2007
Bestellnummer: 
4071