Verwaltungspersonal im demografischen Wandel

Nicht nur in Österreich, auch in Deutschland kristallisiert sich mit der zunehmend urnenförmigen Alterspyramide des Verwaltungspersonals ein neues Handlungsfeld für das Personalmanagement heraus. Einer Studie des deutschen Städtetages 2010 zufolge, zeigt sich ein zunehmender Anstieg der Altersstruktur, wobei bis zum Jahr 2020 rund 15% der aktuellen MitarbeiterInnen in den Ruhestand treten werden. Gezielte Rekrutierungsstrategien werden erforderlich, um die künftige Personallücke zu schließen, die jedoch über effizienzsteigernde Maßnahmen (z.B. Reduktion der Krankenstände) ausgeglichen werden muss. Auch ist der Wissenstransfer bei Ausscheiden von MitarbeiterInnen sicherzustellen. In Summe bildet der demografische Wandel kein Erkenntnisproblem, vielmehr mangelt es zurzeit noch an qualifizierten Strategien, um dieser Herausforderung zu begegnen.

erschienen in: 
Der Städtetag 64(2011), 2, S. 24-27
Jahr: 
2011
Bestellnummer: 
5040