Verwaltungsmodernisierung im europäischen Vergleich

Verwaltungsmodernisierung im europäischen Vergleich

Die öffentliche Verwaltung modernisieren – im Interesse der BürgerInnen und des Gemeinwohls und dabei durch Vergleich mit anderen europäischen Staaten lernen. Denn Verwaltungsmodernisierung kann nicht ohne europäische Bezüge sowie (internationale) Vergleiche stattfinden. Das ist, kurz gesagt, der Ansatz dieses Buches, das unter Koordination von Professor Hermann Hill Beiträge einer ganzen Reihe von innovativen NachwuchswissenschafterInnen zu Themen wie Strategisches Management, Qualitätsmanagement, Personalmanagement, Bürokratieabbau, öffentlich-private Partnerschaften, Fusionen im öffentlichen Sektor oder der Modernisierung des Hochschulsektors (Schlagwort „Performance Budgeting“) enthält. Die Beiträge greifen insgesamt neueste Ansätze aus der internationalen Diskussion auf. Einige Themen, wie etwa die Public Service Motivation oder der Code of Conduct, werden zum ersten Mal in deutscher Sprache umfassend vorgestellt. Auch so genannte „weiche Themen“, wie Kultur oder Vertrauen, werden aufgegriffen und mit einbezogen. Der Band ist somit für die Weiterentwicklung der Verwaltungswissenschaft und der Verwaltungspraxis im europäischen Kontext gleichermaßen von Bedeutung.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Baden-Baden: Nomos 2009; 346 S.
ISBN: 
978-3-8329-5208-2
Jahr: 
2009
Bestellnummer: 
A 404 344