StadtLeben – Wohnen, Mobilität und Lebensstil. Neue Perspektiven für Raum- und Verkehrsentwicklung

Buchumschlag

Im gesellschaftlichen Diskurs zum Thema „Nachhaltigkeit“ sind die Entwicklung der Städte und Regionen und, damit eng verbunden, die Entwicklung des Verkehrs von zentraler Bedeutung. In diesem Zusammenhang erweist sich eine nachhaltige, zukünftige Gestaltung von Stadt, Region und Mobilität als höchst komplex und in den erforderlichen Handlungsansätzen häufig umstritten. Die AutorInnen dieses Buches beschäftigen sich nun mit dem interessanten Zusammenhang zwischen Wohnstandortwahl und Alltagsmobilität vor dem Hintergrund des sozialen und städtischen Wandels. Hierbei nimmt für die gegenständliche Forschungsarbeit der Lebensstilansatz zur Erklärung räumlicher Mobilität einen zentralen Stellenwert ein. Grundlegende These ist, dass Personengruppen unterschiedlicher Lebenslagen und Lebensstile und in verschiedenen Gebieten spezifische Mobilitätsformen aufweisen. Auf Basis empirischer Befunde zu zehn Gebieten aus der Region Köln werden Handlungserfordernisse unter Berücksichtigung der zugrunde gelegten Einflussgrößen auf spezifische Mobilitätsformen herausgearbeitet und Handlungsmöglichkeiten für die nachhaltige Planungspraxis des städtischen Raumes aufgezeigt.

erschienen in: 
Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaft 2006; 269 S.
Jahr: 
2006
Bestellnummer: 
A 645 246