Stadtentwicklung braucht Nachhaltigkeit

Städte haben allerdings in Sachen Nachhaltigkeit zumeist schlechte Publicity: Müllberge, soziale Segregation, schlechte Luft und meist zu viel Verkehr sind nur eigene jener Probleme, über die man nur allzu oft in den Medien lesen kann. Die Städte als ökologische und soziale Problemfälle zu sehen, ist allerdings nur eine Seite der Medaille, denn gerade hier schlummern gewaltige (Entwicklungs-)Potenziale nachhaltiger Reformpolitik. Nachhaltige Entwicklung setzt ein Zusammenwirken aller Ressorts voraus, obgleich in der Praxis dieser Anforderung oftmals die Eigenlogik und die Zuständigkeitsprofile der Beteiligten entgegenstehen. Der vorliegende Beitrag veranschaulicht die Nachhaltigkeitsstrategie Deutschlands in Hinblick auf die 2012 stattfindende Weltkonferenz für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen in Rio de Janeiro (Stichwort Rio 20 plus).

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Der Städtetag 64(2011), 3, S. 8-10
Jahr: 
2011
Bestellnummer: 
5160