Qualitätssicherung in der häuslichen Pflege

Im Rahmen der Maßnahmen der „Qualitätssicherung der häuslichen Pflege“ wurde im September 2006 vom Kompetenzzentrum gemeinsam mit dem ehemaligen Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz österreichweit ein neuer Besuchsplan für PensionistInnen aller Pensionsversicherungsträger, denen im Zeitraum von April bis Juni 2006 Pflegegeld der Stufe 1 bis 7 zuerkannt oder ein solches erhöht wurde, festgelegt. Aufgrund eines sehr hohen Informationsbedarfes nehmen Information und Beratung, im Rahmen der Maßnahme der Qualitätssicherung, einen besonderen Stellenwert ein. Die Ergebnisse zeigen den hohen Stellenwert der Leistungen, die durch pflegende Angehörige erbracht werden und die geringe Wertschätzung der Bevölkerung hierzu.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Soziale Sicherheit 2007, 3, S. 140-141
Jahr: 
2007
Bestellnummer: 
4061