Organisationskommunikation und PR

Buchumschlag

Das Lehrbuch nähert sich auf kommunikationswissenschaftlicher Ebene dem Forschungsfeld Organisationskommunikation und Public Relations. Das Werk ist in drei Bereiche gegliedert, wobei sich der erste dem sozialwissenschaftlichen Teil widmet. Anschließend wird der abgrenzbare Fachbereich Organisationskommunikation mit den wichtigsten Begriffsbestimmungen beleuchtet, um schlussendlich einen Ausblick auf zukünftige Forschungsfelder und Thematiken zu werfen. Zwei Hypothesen stehen der Abhandlung voran: zum einen, dass Organisationskommunikation einen eigenen Forschungsbereich der Kommunikationswissenschaften markiert und sozial- und wissenschaftswissenschaftliche Überlegungen integriert. Zum anderen, dass Organisationskommunikation als Kommunikation in, aus und um Organisationen zu verstehen ist. Ein spannender, fundierter Band, der jedoch kommunikations- und sozialwissenschaftliche Vorkenntnis erfordert. Die Infoboxen sind bemüht, die sehr wissenschaftliche Abhandlung handlicher zu gestalten. Sehr gut werden die unterschiedlichen (vor allem USA vs. Europa) und notwendig interdisziplinären Zugänge aufgezeigt. Geschlossen wird mit Klaus-Dieter Altmeppen: „Überwiegend ist Organisationskommunikation gerade nicht PR.“

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Wien: Facultas 2010, 224 S.
ISBN: 
978-3-8252-3308-2, 978-3-8242-3308-2
Jahr: 
2010
Bestellnummer: 
A-724-113