News

News abonnieren

Die komplexe Welt der Pflegefinanzierung

Pflegefinanzierung der öffentlichen Hand

[März 2018] Die Pflegefinanzierung stellt alle Gebietskörperschaftsebenen, aber vor allem Länder und Gemeinden, vor finanzielle Herausforderungen. So handelt es sich nicht zuletzt aufgrund der demografischen Entwicklungen um einen sehr dynamischen Ausgabenbereich, welcher nur durch gute Zusammenarbeit aller Akteure und mithilfe kluger Strategien eingedämmt werden kann. Das jetzige Finanzierungsinstrument ist jedoch zu komplex und es fehlen einheitliche Strategien, um den zukünftigen Herausforderungen zu begegnen.

Digitalisierung ist kein Selbstzweck

Foto: Pixabay Digitalisierung Smarte City

[März 2018] In der aktuellen Ausgabe von public können Sie sich einen Überblick über Städte & Gemeinden und deren Weg zur Digitalisierung machen [S. 24-25].

Digitalisierung ist kein Selbstzweck

[März 2018] In der aktuellen Ausgabe von public können Sie sich einen Überblick über Städte & Gemeinden und deren Weg zur Digitalisierung machen [S. 24-25].

Praxisworkshop: Die SDGs in meiner Stadt

KDZ organisiert mit dem ÖStB einen Workshop zu SDGs.

[März 2018] Städten und Gemeinden soll der Einstieg in die Umsetzung der SDGs (Sustainable Development Goals)  in der eigenen Stadt erleichtert werden. Dazu veranstaltet der Städtebund gemeinsam mit der Stadtgemeinde Leoben und dem KDZ einen kostenlosen Workshop in Leoben.

Burgenland: Die finanzielle Zukunft der Gemeinden

Finanzen Gemeinden Burgenland

 [März 2018] Peter Biwald, Geschäftsführer des KDZ, wurde eingeladen, bei der Jahreskonferenz des GVV Burgenland (Gemeindevertreterverband) über die finanzielle Zukunft der Gemeinden zu diskutieren. Rund 400 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie Gemeinderäte aus dem Burgenland folgten der prominent besetzen Podiumsdiskussion am 10.3.2018 in Raiding. Erörtert wurde, wie sich die derzeitigen Finanzen darstellen und welche künftigen Herausforderungen sich die burgenländischen Gemeinden stellen müssen.

Immer größere Bedeutung von Gemeinde-Transfers

Transfers Gemeinden Länder Gemeindefinanzen

[März 2018]  Die Transferausgaben der Gemeinden an die Länder erreichten mit 2016 einen neuen Höchstwert. Diese machten mit 3,4 Mrd. Euro bereits 54 Prozent der Ertragsanteile (6,2 Mrd. Euro) aus. Dies bedeutet, dass mehr als die Hälfte der Ertragsanteile der Gemeinden von den Ländern für Ko-Finanzierungsleistungen insbesondere im Sozialhilfe- und Gesundheitsbereich einbehalten werden. Demgegenüber stehen Transfereinnahmen von den Ländern an die Gemeinden von nur 1,7 Mrd. Euro, dies sind gerade einmal 28 Prozent der Gemeinde-Ertragsanteile.

KDZ Jahresbericht 2017

KDZ Jahrebericht 2017 Beratung Forschung Weiterbildung

[März 2018]

Ganz persönlich lautet das Motto unseres Jahresberichts 2017.

Unsere Angebote für unsere Kundinnen/Kunden und unsere ProjektpartnerInnen werden individuell gestaltet und von unseren Expertinnen/Experten mit ihnen gemeinsam umgesetzt. Egal ob wir ein Forschungsprojekt, ein Beratungsprojekt, ein Projekt auf Europäischer Ebene oder ein Weiterbildungsangebot realisieren.



Machen Sie sich ein Bild über unsere Leistungen, Kompetenzen und Angebote - ganz persönlich!

Erschienen: BACID-Newsletter 02/2018

BACID Logo Programm vom KDZ betreut

[Februar 2018] Das Programm BACID unterstützt die Reformen der öffentlichen Verwaltung, die lokale Governance und die europäische Integration in der Donauregion und auf dem westlichen Balkan. Das KDZ-Team informiert Sie regelmäßig über die neuesten BACID-Aktivitäten via Newsletter.

 

Netzwerktreffen: KulturmanagerInnen 2018

Werbebild Netzwerk_Sicherheitsknoten

[Februar 2018] Krisenmanagement für Großevents ist diesesmal der Schwerpunkt beim Netzwerktreffen der KulturmanagerInnen.

Neu Erschienen: The Future of Europe

Cover The Future of Europe

[Februar 2018] Was braucht es, um Städte und damit Europa zu stärken und zukunftsfit zu machen? Neuerscheinung: The future of Europe - built on strong municipalities

Seiten