News

News abonnieren

Neugründung der EU-Regionalpolitik 2020+

[september 2017] 700 Mrd. Euro hat die EU in den letzten zehn Jahren für die Regionalpolitik ausgegeben. Dennoch dominieren der Brexit, hohe Arbeitslosigkeit, geringes Wirtschaftswachstum, antidemokratische Entwicklungen in einzelnen Mitgliedstaaten und Eurosklerose die aktuelle Agenda der Europäischen Union. Die EU-Regionalpolitik braucht eine umfassende Neuausrichtung, um einen Mehrwert für Europa zu erzeugen und die großen Herausforderungen der EU zu meistern.

School auf Data Public Services

Bernhard Krabina berichtet über Datenmanagement im Bundeskanzleramt

[September 2017] Die Steuerung von Verwaltung und Politik über Kennzahlen und Benchmarks ist ein zentrales Prinzip des Public Management. Mit der wirkungsorientierten Verwaltungsführung hat der Bund einen entscheidenen Impuls zur systematischen Verwendung und zur Analyse von Daten gelegt. Die School of Data Public Services ist eine Seminarreihe, die sich dazu Unterthemen widmet und vom Bundeskanzleramt (BKA), Sektion III ins Leben gerufen wurde.

Europa aus der regionalen Perspektive

[September 2017] Europa kann nicht durch die Brille von Nationalstaaten gesehen werden. CEMR (The Council of European Municipalities and Regions) sieht die Zukunft Europas in einer lokalen und regionalen Perspektive. In einem konzisen Paper beschreiben Sie die wichtigsten und wesentlichsten Punkte, wie diese lokale Vision Wirklichkeit werden kann.

 

 

Druckfrisch: Qualitätsmanagement für Diversität

Michael Kallinger, Projektleiter BKA, freut sich über die neue CAF-Broschüre.

[September 2017] CAF* Diversität - Qualitätsmanagement für Vielfalt und Gleichstellung -  liegt frisch gedruckt vor. Die KDZ-ExpertInnen Alexandra Schantl und Thomas Prorok haben dieses Projekt betreut. Der CAF des Bundes (Common Assessment Framework) wurde adaptiert und um den Themenbereich Diversität erweitert. Eine Organisation kann hier sehr rasch den Themenbereich Diversität sichtbar machen und sensibilisieren. Wunderbar in der Handhabung ist die Checkliste, die explizit die Kriterien zu Diversität abfragt und die auch für andere Organisationen des öffentlichen Sektors anwendbar sind.

Finanzausgleichsreform 2017: Was bleibt vom "Einstieg in den Umstieg"?

Quelle: KDZ: eigene Berechnungen und Darstellung 2017 auf Basis BMF: Sonderauswertungen zum FAG 2015; Statistik Austria: Gemeindefinanzdaten 2015.

[September 2017] Die Finanzausgleichsverhandlungen haben lange gedauert. Herausgekommen sind wenig konkrete Reformen. Was er vermisst, beschreibt Helfried Bauer, der renommierte Finanzexperte und ehemalige Chef des KDZ in der Wiener Zeitung vom 1.9.2017.

Veranstaltung: Anliegen von KundInnen in der Verwaltung managen

[September 2017] Das Bundeskanzleramt / Sektion III lädt zur Veranstaltung

Im Fokus: Management von Anliegen von KundInnen der Verwaltung -

Beispiele aus dem Österreichischen Verwaltungspreis 2017.

KDZ-Quicktest: bonitas bedeutet "Vortrefflichkeit"

[September 2017] KDZ-Quicktest – Was sagt er aus?

Mit dem KDZ-Quicktest kann der Gemeindehaushalt aus vier Blickwinkeln eingeschätzt werden: der Ertragskraft, der Eigenfinanzierungskraft, der Verschuldung und die freie Finanzspitze. Seit mittlerweile 15 Jahren hat sich dieses Instrument in der Praxis sehr gut bewährt und wird mit der VRV-Reform ab 2020 um den Gesichtspunkt Vermögen erweitert.

Donauraum Förderguide: Danube Project Support Toolkit

[August 2017] Der neue Förderguide für den Donauraum ist heraußen! Der BACID-Fund für Kleinprojekte des KDZ ist eine der erfolgreichen Fördermaßnahmen [S.37]. Seit 2015 wurden damit mehr als 20 Aktivitäten am Westbalkan und in Moldau unterstützt und durchgeführt.

Wels macht Transfers, Förderungen und Subventionen transparent

[August 2017] Als erste Nicht-Landeshauptstadt in Österreich stellt die Stadt Wels ihren Bürgern – in Zusammenarbeit mit dem KDZ Zentrum für Verwaltungsforschung – eine Transparenzdatenbank zur Verfügung.

Wir frischen uns auf!

[August 2017] Aufgrund von Malerarbeiten sind wir in der Woche 33 nur eingeschränkt erreichbar. Das Sekretariat ist von 09:00-16:00 Uhr besetzt. Wir bitte um Ihr Verständnis!

Seiten