Neue Medien verändern Städte

Mobiltelefon und Internet beeinflussen das gesellschaftliche Zusammenleben in erheblicher Weise. Der enge Zusammenhang zwischen technischen Infrastrukturen und dem Funktionieren und Wirtschaften in Städten sowie der baulichen Entwicklung ist unumstritten, große Unklarheit besteht jedoch, wie sich die neue Informations- und Kommunikationsinfrastruktur auf die Stadtentwicklung auswirkt. Dieser Beitrag beleuchtet die Effekte der neuen Medien auf das Verhältnis von Öffentlichkeit und Privatheit und damit die Nutzung von öffentlichen Räumen ebenso wie die Bildung von „Digital Divides“, einer gesellschaftlichen Spaltung infolge des Zugangs bzw. der Kompetenz zur Nutzung der neuen Medien. Diskutiert werden weiters die Wirkung auf das Gefüge der Standortfaktoren sowie die Einflüsse auf das Verkehrsaufkommen.

erschienen in: 
Stadt und Gemeinde interaktiv 64(2009), 4, S. 139-141
Jahr: 
2009
Bestellnummer: 
4503