Modernisierung kommunaler Sozialpolitik: Anpassungsstrategien im Wohlfahrtskorporatismus

Modernisierung kommunaler Sozialpolitik

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich am Beispiel der Jugendhilfe empirisch mit dem Einfluss der Modernisierungs- und Ökonomisierungsimpulse auf die Ausgestaltung und den Wandel lokaler Wohlfahrtsarrangements. Damit ist das Zusammenspiel von staatlichen, marktlichen, verbandlichen und privaten Formen der Wohlfahrtsproduktion gemeint. Im Mittelpunkt des Bandes stehen zwei zentrale Fragestellungen: Welchen Einfluss haben Modernisierungsanstrengungen der kommunalen Sozialverwaltung und Ökonomisierungsimpulse auf die Trägerstrukturen sozialer Dienstleistungen? und Wie werden die Leistungsbeziehungen und Koordinationsstrukturen zwischen Sozialverwaltung und externen Wohlfahrtsproduzenten im Zuge der Modernisierung verändert, kommt es zu Änderungen hinsichtlich der Steuerung und Kontrolle sozialer Dienste? Die Studie untersucht vor diesem Hintergrund am Beispiel von Leistungsvereinbarungen und Kontrakten empirisch die Auswirkungen dieser Entwicklung auf die Trägerstrukturen und die Leistungsbeziehungen. Dabei werden unterschiedliche Implementationsweisen dieser Instrumente untersucht, die durchaus zu unterschiedlichen Ergebnissen führen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Wiesbaden: VS Verlag 2010, 280 S.
ISBN: 
978-3-531-17098-5
Jahr: 
2010
Bestellnummer: 
A 734 169