Mögliche Ansätze zur Unterstützung von Familien

Mögliche Ansätze zur Unterstützung von Familien

Die Studie geht der Frage nach, welche Auswirkungen unterschiedliche Ansätze der Familienförderung auf die Erwerbsbeteiligung von Frauen und auf die materielle Situation von Familien haben können. Ausgehend von der Familienpolitik im Spannungsfeld von Verteilungs- und Gendergerechtigkeit wird das familienrelevante Steuer- und Transfersystem Österreichs analysiert. Das famillienpolitische Instrumentarium in ausgewählten EU-Ländern wird dargestellt und die Umsetzung familienpolitischer Zielsetzungen im internationalen Vergleich analysiert. Die Konsequenzen verschiedener Maßnahmen zur Familienförderung für die öffentlichen Haushalte werden abgeschätzt und dabei auch das „Familienpaket“ als Element der Steuerreform 2009 evaluiert. Schließlich wird ein Instrumentenkatalog zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie vorgestellt, in den neben dem Engagement der öffentlichen Hand auch die betriebliche Ebene einbezogen werden soll, etwa durch eine höhere Förderung betrieblicher Betreuungseinrichtungen.

erschienen in: 
Wien: WIFO 2010, 139 S.
Jahr: 
2010
Bestellnummer: 
A 738 220