Klatscht Beifall, Bürger! Die wundersamen Erlebnisse des Bürgermeisters Aloysius P.: eine Erzählung in neun Kapiteln

Buchumschlag

Wer sich abseits von sperrigen Fachbüchern und Finanzbehelfen für Stadtkassen dennoch mit dem kommunalen Wesen beschäftigen möchte, ist mit diesem kurzen Roman gut bedient. Mit Humor und sehr reizvoll nimmt sich Schwarting Themen einer Stadt in der Renaissance an, die heute aktueller denn je sind. Die BürgerInnen klatschen dem Protagonisten, dem pfiffigen Bürgermeister Aloysius P., der die kleine Stadt D. Durch alle Fährnisse des 16. Jahrhunderts führt, Beifall. Ob er für die teure Instandsetzung der Stadtmauer neue Wege der Finanzierung findet oder mit Geschick und Diplomatie die Wünsche der NeubürgerInnen und die der Alteingesessenen miteinander vereint, der Bürgermeister findet immer seinen Weg. Der Besuch der Schenke, ein Kartenspiel mit Freunden darf dabei nicht fehlen, zumal dabei häufig große Politik gemacht wird. Der Autor selbst ist seit 1992 Geschäftsführer des Städte Tages Rheinland-Pfalz. In seinen Geschichten von der Stadt D. Und dem Bürgermeister Aloysius P. kann die Leserschaft parallelen zu aktuellen politischen Diskussionen entdecken: einerlei, ob es um die wundersamen Erfahrungen mit leeren Stadtsäckeln, Feuersbrünsten, Fremdlingen, den allerärmsten oder nimmersatten Kaufleuten geht.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Ingelheim: Leinpfad-Verlag 2011, 143 S.
ISBN: 
978-3-942291-16-3
Jahr: 
2011
Bestellnummer: 
DIV-166