KDZ präsentiert sich auf der Verwaltungsmesse als Österreichs CAF-Zentrum

 

Die Verwaltungsmesse 2012 ging am 18. Oktober in der Ovalhalle des Museumsquartiers in Wien erfolgreich über die Bühne. Vorgestellt wurden Best Practices und Innovationen aus allen Gebietskörperschaften.

Während am KDZ Stand rege Diskussionen über den CAF und Wirkungsorienterung stattfanden, widmete sich das Publikum den Ergebnissen des Reformdialogs.

Die österreichische Verwaltung sei schlank, modern und sparsam und würde in dieser Form europaweit als Vorbild gesehen", so Gabriele Heinisch-Hosek, Bundesministerin für den Öffentlichen Dienst.

Im Mittelpunkt der Veranstaltungen standen aktuelle Apps, wobei Gabriele Heinisch-Hosek zum Wettbewerb "Apps 4 Austria" einlud. Hier können Ideen und Vorschläge für Apps, Visualisierungen und Konzepte von offenen Daten eingebracht werden. Sie können auf der Website http://www.apps4austria.gv.at bis zum 1. März 2013 eingereicht werden. Die besten Vorschläge werden prämiert.

 

Weitere Fotos