Herausforderungen nationaler Stadtentwicklungspolitik in Europa

Nationale Stadtentwicklungspolitik steht in Deutschland im Spannungsfeld zwischen den landespolitischen Strategien der Bundesländer und einer finanzkräftigen, stadtbezogenen EU-Raumentwicklungspolitik. Der Autor skizziert mögliche europäische Dimensionen einer deutschen Stadtentwicklungspolitik und schlägt konkrete Maßnahmen vor, um auf dem europäischen Parkett besser zu reüssieren. Er unterstreicht u.a. die Bedeutung von Grenzstädten als Laboratorien europäischer Stadtentwicklungspolitik, plädiert für eine stärkere Berücksichtigung von MigrantInnen und betont die Rolle von Universitätsstädten als Europastädte. Gleichzeitig warnt er vor der bloßen Übernahme aktueller Moden der Stadtentwicklung und mahnt die aktive Einflussnahme der deutschen Stadtentwicklungspolitik auf die sektoralen EU-Politiken ein.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Raumplanung 2009, 146, S. 221-226
Jahr: 
2009
Bestellnummer: 
4599