Durch Führungszirkel die Kommunikation fördern

Von Führungskräften wird ein angemessenes Problem- und Lösungsbewusstsein erwartet. Basis der Führungsarbeit ist eine hervorragende Kommunikationsfähigkeit und -bereitschaft. Um zusätzliche Entscheidungskompetenzen zu erlangen, empfiehlt der Autor die Durchführung von moderierten Führungszirkeln, mit deren Hilfe der Umgang mit den MitarbeiterInnen verbessert und das eigene Führungsverhalten reflektiert werden kann. Beschrieben wird dazu das generelle Konzept dieses Instruments, bei der Durchführung zu beachtende Punkte und zu schaffende Voraussetzungen (z.B. kleiner Kreis von max. 6-8 Führungskräften einer vergleichbaren Führungsebene, die freiwillige Teilnahme sowie ein bereits gut ausgeprägtes Vertrauensverhältnis der TeilnehmerInnen).

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Innovative Verwaltung 30(2008), 12, S. 27-30
Jahr: 
2008
Bestellnummer: 
4437