Der Park – ein soziales Netz

Gendergerechte Planungs- und Projektsturktur ist im Bereich öffentlicher Raum nicht mehr wegzudenken. Die Autorin geht in ihrem Beitrag zum Thema „gendergerechte Parkgestaltung“ auf den indirekten Einfluss, den das Angebot einer Parkanlage auf das Verhalten verschiedener Gruppen von ParknutzerInnen haben kann, ein. In einem kurzen Abriss werden Grundlagen zum Thema Gender Mainstreaming dargestellt und auf die verschiedenen Nutzergruppen eingegangen. Als besonders wichtig stellt sich hierbei das Thema von Mädchen im Park dar, welches anhand von Beispielen zu Gestaltungsmöglichkeiten mit Verweis auf schon bestehende Parkkonzeptionen (z.B.: Odeonpark) dargelegt wird. Ebenso geht die Autorin auf andere Nutzergruppen wie MigrantInnen, Jugendliche und SeniorInnen ein.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Perspektiven 2007, 5-6, S. 20-23
Jahr: 
2007
Bestellnummer: 
4167