Der Finanzausgleich 2008/2013 – Analyse und künftige Entwicklung

Die Regierung hat das Finanzausgleichsgesetz für die Periode 2008-2013 beschlossen. Der vorliegende Beitrag befasst sich zum ersten mit den globalen finanziellen Beziehungen zwischen den einzelnen Ebenen des öffentlichen Sektors, zum zweiten mit einer Beschreibung der wesentlichen Neuerungen im Finanzausgleich 2008, zum dritten mit dem Stabilitätspakt und zum vierten mit den künftigen Entwicklungen im Finanzausgleich. Hinsichtlich weiterer Entwicklungen spricht sich der Autor insbesondere von einem aufgabenorientierten Finanzausgleich, von zusätzlichen Indikatoren für die Verteilung der Ertragsanteile (z.B. Altersstruktur), von einem modifizierten abgestuften Bevölkerungsschlüssel und von einer Steuerhoheit der Länder aus.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Das öffentliche Haushaltswesen in Österreich 49(2008), 1-2, S. 10-35
Jahr: 
2008
Bestellnummer: 
4272