Der Begriff der Pflegebedürftigkeit aus der Sicht des deutschen Sozialrechts

Die Reform der Pflegeversicherung stellt allgemein eine Herausforderung für Politik und Verwaltung dar. Es scheint, in Deutschland, der Schwerpunkt zunächst auf einer Art Finanzreform zu liegen, die die Aufkommens- und Leistungsseite rein betragsmäßig austarieren und die Gewichtung für häusliche und stationäre Pflege verändern soll. Der vorliegende Beitrag stellt eine kritische Auseinandersetzung mit dem Begriff der Pflegebedürftigkeit und dessen Abgrenzungen dar und geht auf Beispiele von Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichtes, sowie des Bundessozialgerichtes ein. Weiters wird auf Begriffsdefinitionen aus dem Sozialgesetzbuch (SGB) eingegangen und mögliche Reformoptionen dargestellt und erläutert.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit 38(2007), 2, S. 20-37
Jahr: 
2007
Bestellnummer: 
4060