Datenschutz durch die Gebietskrankenkassen

Datenschutz durch die Gebietskrankenkassen

Die zunehmende Automatisierung von Datenverarbeitungen in Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung lässt vermehrt die Frage nach den datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen laut werden. Doch die Anwendung des Datenschutzrechts auf praktische Lebensbereiche stellt für interessierte Laien eine kaum zu bewältigende und für JuristInnen, die nicht auf dieses Rechtsgebiet spezialisiert sind, eine nicht zu unterschätzende Herausforderung dar. Dieses Buch soll dazu beitragen sie dennoch zu bewältigen. Es bietet einen Überblick über die relevanten datenschutzrechtlichen Bestimmungen im Bereich der Sozialversicherung und gewährt anhand konkreter Beispiele einen Einblick in die praktische Umsetzung dieser Regelungen. Das Werk behandelt zunächst Themen wie Geheimnisschutz, Datenschutz und Datenschutz bei den Gebietskrankenkassen theoretisch, um in Kapitel V zur Beurteilung konkreter Fälle wie Datentransport, Telefonauskünfte, Amtshilfe sowie Weitergabe von Daten an StandesvertreterInnen, andere Versicherungsträger, den Hauptverband, den Bundesminister, an Journalisten etc. und bietet somit durchaus praxisbezogene Anwendungsfelder des Datenschutzrechts. Der Fokus liegt klar beim österreichischen Rechtssystem.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Wien, Graz: NWV 2007; 223 S.
Jahr: 
2007
Bestellnummer: 
A-905-0-024