Neu im Gemeindedienst? - Das Gemeinderecht für Neueinsteigerinnen und Neueinsteiger (Bruck/Mur)

Datum: 
Montag, 5. November 2018 - 9:00 bis 17:00
Ort: 
Bruck an der Mur
Seminarnummer: 
21037/2WG/18

Zielgruppe

Alle MitarbeiterInnen in der Gemeindeverwaltung, die neu in den Gemeindedienst eingetreten sind und rasch einen Überblick zu den Grundlagen des Gemeinderechts benötigen (Neueinsteiger, Quereinsteiger). Ebenso MitarbeiterInnen, die ihre Kenntnisse über das Gemeinderecht einfach nur auffrischen wollen (z. B. Rückkehr aus Karenz; Umstieg/Aufstieg innerhalb der Gemeindeorganisation).

Ziel

Ziel des Seminars ist es, einen kompakten Überblick über die Gemeinde, ihre Organe und Wirkungsbereiche zu geben. An passender Stelle wird auf aktuelle Entwicklungen des Gemeinderechts Bezug genommen.

Die TeilnehmerInnen sollten am Ende des Seminars wissen, wie eine Gemeinde und die Arbeit ihrer Organe funktionieren. Außerdem, auf was in der täglichen Praxis besonders zu achten ist und wie typische Probleme vermieden werden können. Wichtige Gestaltungsinstrumente der Gemeinde (ortspolizeiliche Verordnung; Formen der Gemeindezusammenarbeit etc.) werden gemeinsam mit ihren Vor- und Nachteilen besprochen.

Die TeilnehmerInnen sind dazu eingeladen, bereits im Vorfeld des Seminares spezielle Fragestellungen an das KDZ zu übermitteln (bis spätestens 25.10.2018 unter institut@kdz.or.at ), die zur Vorbereitung an den Referenten weitergeleitet werden.

Programmschwerpunkte

  • Was ist eine Gemeinde? Wo finde ich die wichtigsten Rechtsvorschriften?
  • Welche Aufgaben hat die Gemeinde? Wie ist sie organisiert?
  • Was dürfen BürgermeisterInnen, Gemeinderat und Gemeindevorstand?
  • Wofür haftet die Gemeinde und wofür Politik und Verwaltung?
  • Wie unterscheidet sich ein Bescheid von einer Verordnung?
  • Was ist eine ortspolizeiliche Verordnung?
  • Wie können Gemeinden am besten zusammenarbeiten?

Vortragender

  • Mag. Martin Haidvogl, Magistratsdirektor der Landeshauptstadt Graz, Vorsitzender des Fachausschusses für Verwaltungsorganisation des Österreichischen Städtebundes und Präsidiumsmitglied des Führungsforums Innovative Verwaltung (FIV). Studium der Rechtswissenschaften; Lehrbeauftragter an der Karl-Franzens-Universität Graz. Autor von „Gemeinderecht für Praktiker verständlich erklärt“

Methodik

Vortrag, Diskussion, Bearbeitung individueller Fragestellungen

Dauer

1-tägig, 05.11.2018, 09:00-17:00 Uhr

Ort

Hotel Landskron GmbH, Am Schiffertor 3, 8600 Bruck an der Mur, Tel.: +43 3862 58458, Fax: +43 3862 58458-6, E-Mail: info@hotel-landskron.at , Internet: http://www.hb1.at

Zimmerpreis

Einzelzimmerpreis inkl. Frühstück: € 89,00

Seminarpreis

€ 375,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 310,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ. Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro TeilnehmerIn. Anmeldungen, welche bis 6 Wochen (Ausnahme Herbstprogramm: bei Seminaren bis Mitte Oktober bis 4 Wochen) vor Seminarbeginn eintreffen, werden mit einem Frühbucherbonus von € 50,00 honoriert. Die Inanspruchnahme von Frühbucherbonus und Gruppenrabatt schließen einander aus!

Im Betrag inbegriffen sind Arbeitsunterlagen, Begrüßungskaffee, Pausenverpflegung und Getränke im Seminarraum sowie ein 3-gängiges Mittagsmenü. Getränke zum Mittagessen, etwaige Nächtigungskosten sowie Parkgebühren sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss

08.10.2018

Allgemeine Geschäftsbedingungen & Datenschutz

Hinweis zum Datenschutz: Im Zuge der Durchführung einer KDZ-Weiterbildungsveranstaltung verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen (Name, Kontaktdaten, Organisation) und geben diese zu Abrechnungs-, Zimmerreservierungs- und Vorbereitungszwecken an den/die Betreiber/in der Veranstaltungsräumlichkeiten und Vortragende weiter. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der KDZ-Weiterbildung. Diese finden Sie auf unseren Internetseiten unter folgendem Link: http://www.kdz.eu/de/geschäftsbedingungen_seminare.

KDZ-Mitarbeiter: