EU-Förderungen: 7. Wissensnetzwerk in Innsbruck

Das 7. Wissensnetzwerk EU-Förderungen steht diesmal schwerpunktmäßig ganz im Zeichen der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESI-Fonds). Dies betrifft zum einen das neue EFRE-Programm in Österreich „Investitionen in Wachstum und Beschäftigung 2014-2020“, das im Dezember 2014 von der Europäischen Kommission genehmigt wurde. Zum anderen werden mögliche kommunale Förderpotenziale der neuen grenzüberschreitenden INTERREG-Programme vorgestellt. Da die Stadt Innsbruck Gastgeber ist, betrifft dies die Programme Deutschland/Bayern – Österreich, Österreich – Italien und das transnationale Alpenraumprogramm. Darüber hinaus gibt es zwei inhaltliche Neuerungen: Vorstellung und Diskussion eines wichtigen, für Städte relevanten EU-Themas sowie kurze Lightning Talks zu aktuellen Ausschreibungen. Das Wissensnetz EU-Förderungen ist eine zweimal jährlich stattfindende Lernpartnerschaft des Österreichischen Städtebundes (ÖStB) und wird vom KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung durchgeführt. Gemeinsam mit dem EU-Guide sollen Städte und Gemeinden damit unterstützt werden, EU-Förderungen für lokale Vorhaben zu nutzen. (Asch)

  • Wann: 28. April 2015
  • Wo: Innsbrucker Rathaus, Gemeinderatssitzungssaal >> mehr Info