Buchen in der neuen VRV auf Basis des KDZ-Kontierungsleitfadens (Zusatztermin – St. Pölten)

Datum: 
Donnerstag, 3. Mai 2018 - 9:00 bis 17:00
Ort: 
St. Pölten
Seminarnummer: 
20998/1AM/18

Zielgruppe

AmtsleiterInnen, LeiterInnen und MitarbeiterInnen von Finanzverwaltungen.

Ziel

Mit der geänderten Voranschlags- und Rechnungsabschlussverordnung (VRV 2015) wird das kommunale Rechnungswesen mit 01.01.2020 auf eine Drei-Komponenten-Rechnung (integrierte Ergebnis-, Finanzierungs- und Vermögensrechnung) umgestellt. Für das externe Rechnungswesen ergeben sich mit dieser Umstellung zahlreiche Anpassungserfordernisse.

Dieses KDZ-Seminar ermöglicht den Teilnehmenden, sich fundiert mit der neuen Buchungslogik gemäß der Drei-Komponenten-Rechnung auf Basis des KDZ-Kontierungsleitfadens zu beschäftigen.

Die Darstellungen und Erläuterungen im Seminar reichen von der Verbuchung laufender Geschäftsfälle über die Verbuchung neuer und besonderer Geschäftsfälle (Abschreibungen, Rückstellungen und Rücklagen, Vorräte, Leasing etc.)  bis hin zu den Jahresabschlussbuchungen. Unterstützung soll hierbei auch der langjährig in der Gemeindepraxis eingesetzte und nun aktuell an das neue Haushaltsrecht angepasste KDZ-Kontierungsleitfaden bieten.

Des Weiteren werden auch die internen Anpassungserfordernisse zur Umstellung auf das neue Rechnungswesen behandelt.

Programmschwerpunkte

  • Grundlagen der Verbuchung auf Basis der 3-Komponenten-Rechnung
  • Welche neuen Geschäftsfälle gibt es und wie sind diese zu verbuchen?
    • ­ Abschreibungen, Rückstellungen, Vorräte, Leasing
    • ­ Fremdwährungsumrechnungsrücklage, Neubewertungsrücklage usw.
  • Wie werden die laufenden Geschäftsfälle verbucht – welche Änderungen gibt es?
  • Wie erfolgen die Abschlussbuchungen – welche Änderungen gibt es?
  • Welche Auswirkungen hat die Buchungslogik der VRV 2015 auf die Organisation?
    • ­ interne Reorganisationserfordernisse zur Umstellung auf die VRV 2015

Vortragende

  • Mag. Alexander Maimer - Senior Berater & Trainer, KDZ – Zentrum für Verwaltungsforschung
  • Robert Blöschl, MA - Wissenschaftlicher Mitarbeiter – Junior Berater KDZ Zentrum für Verwaltungsforschung

Methodik

Vortrag, Gruppenarbeit, Diskussion

Dauer

1-tägig, 03.05.2018, 09:00-17:00 Uhr

Ort

Hotel Metropol GmbH, Schillerplatz 1, 3100 St. Pölten, Tel.: +43 2742 70700-0, Fax: +43 2742 70700-133, E-Mail: office@hotel-metropol.at, Internet: http://www.hotel-metropol.at

Zimmerpreis

Einzelzimmerpreis inkl. Frühstück: € 82,00

Seminarpreis

€ 375,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer und € 310,00 exkl. 20 % Umsatzsteuer für Stammkunden (fördernde Mitglieder) des KDZ. Ab einer Teilnehmerzahl von 3 Personen einer Organisation gewähren wir einen Gruppenrabatt von 10 % pro TeilnehmerIn. Anmeldungen, welche bis 6 Wochen vor Seminarbeginn eintreffen, werden mit einem Frühbucherbonus von € 50,00 honoriert. Die Inanspruchnahme von Frühbucherbonus und Gruppenrabatt schließen einander aus!

Im Betrag inbegriffen sind Arbeitsunterlagen, Begrüßungskaffee, Pausenverpflegung und Getränke im Seminarraum sowie ein 3-gängiges Mittagsmenü. Getränke zum Mittagessen, etwaige Nächtigungskosten sowie Parkgebühren sind im Seminarpreis nicht enthalten.

Stornierung: Stornos können nur bei schriftlicher Absage anerkannt werden. Bis 4 Wochen vor Seminarbeginn entfällt die Stornogebühr, ab 4 Wochen vor Seminarbeginn beträgt sie 30 %, ab 2 Wochen vor Seminarbeginn 50 %, bei Nichtteilnahme wird der volle Betrag verrechnet. Wird eine Ersatzperson gemeldet, entfällt die Stornogebühr. Zielgruppe von KDZ-Seminaren & Veranstaltungen: Die Seminare und Veranstaltungen des KDZ richten sich an Bedienstete von Gemeinden & Gemeindeverbänden, Ländern, Bund und deren Betrieben sowie an Politikerinnen und Politiker.

Anmeldeschluss

05.04.2018

KDZ-Mitarbeiter: