Bürgernahe Öffentlichkeitsarbeit schafft Akzeptanz

Das Entsorgungsamt der Schweizer Stadt St. Gallen stützt seit Jahren seine Leistungserbringung mit geplanter Öffentlichkeitsarbeit. Und dies mit Erfolg, wie das nun abgeschlossene Sanierungsprojekt der Abwasserreinigungsanlagen zeigt. In den letzten zehn Jahren hat auch in den Städten und Gemeinden die Überzeugung Einzug gehalten, dass systematische Öffentlichkeitsarbeit einen bedeutenden Anteil an einer funktionierenden Zusammenarbeit zwischen Bürgern und Verwaltung leisten kann. Eine aktive und bürgernahe Kommunikation erhöht somit die Sensibilisierung für die anstehenden Probleme, die Akzeptanz für gefundene Lösungen und eventuelle Investitionen, das Verständnis für die Verwaltung etc. Allerdings: Public Relations für eine Gemeinde und deren Betriebe kann nicht mit der Öffentlichkeitsarbeit für ein privatwirtschaftliches Unternehmen verglichen werden. Die Autoren zeigen auf, worin die Unterschiede liegen und weshalb es wichtig ist, diese zu beachten.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Die Schweizer Gemeinde 41(2004), 10, S. 22-23
Jahr: 
2004
Bestellnummer: 
3447