„Sich die Sozialarbeiter einfach zu Nutze machen?“ Zur Nutzung sozialer Dienstleistungen

Seit Mitte der 1980er Jahre wurden in der sozialen Arbeit zunehmend professionelle Ansätze diskutiert, die einer stärkeren Fokussierung auf die NutzerInnen sozialer Dienstleistungen und deren spezifischen Lebenslagen gerecht werden. Im vorliegenden Beitrag wird eine Studie zur Wohnungslosenhilfe vorgestellt, in der die verschiedenen Typen des Nutzungsverhaltens untersucht wurden; alle Typen – vom aktiv einfordernden, über den genügsam-offenen bis hin zum passiv-misstrauischen Verhaltenstyp – werden ausführlich dargestellt. Abschließend wird auf die Ergebnisse der Studie sowie die zwei zugrunde liegenden Nutzungstendenzen, stellenwertbezogene- und geschlechtsbezogene Tendenz, eingegangen.

Autor/Herausgeber: 
erschienen in: 
Neue Praxis 38 (2008), 3, S. 296-307
Jahr: 
2008
Bestellnummer: 
4353